Einen Ausgleich zum Job schaffen

Die Arbeitswelt kann uns manchmal stark einnehmen. Gerade bei der Arbeit im Homeoffice macht es immer wieder den Anschein, dass wir von morgens bis abends mit nichts anderem als unserem Job beschäftigt sind. Der Job ist aber nun einmal nur ein Teil des Lebens, der sogar eine Variable darstellt und somit nicht einmal für die Ewigkeit ist.

Es ist daher wichtig, nicht nur für den Job zu Leben. Es gibt auch andere Dinge im Leben, denen wir genauso motiviert nachgehen sollten und für die Zeit eingeplant werden sollte. So können Sie einen Ausgleich zum Job schaffen.

Stress lösen auf unterschiedliche Art und Weisen

Zwischenzeitlich sollten Sie immer wieder versuchen Stress zu lösen. Dies ist auf unterschiedliche Art und Weisen möglich, aber unglaublich wichtig. Nur so können Sie abschalten und sich auch auf andere Dinge konzentrieren als auf die Deadlines und Probleme, die sich mal wieder auf der Arbeit ergeben haben.

Um also in einen stressfreien Zustand zu gelangen, sollten Sie Tätigkeiten nachgehen, die Ihnen guttun. Beispielsweise könnten Sie einen Podcast hören, ein Kreuzworträtsel lösen, etwas Leckeres kochen oder aber Ihre Lieblingsserie schauen. Tatsächlich kann aber auch körperliche Stimulierung schnell und effektiv Stress lösen. Auf Erotikgeek.com können Sie sich selbst stimulieren und verwöhnen. Doch auch eine intensive Meditationssession oder eine Aromatherapie können Abhilfe leisten. Der Duft von CBD, Lavendel oder Baldrian können Sie unter anderem entspannen.

Für körperliche Entspannung kann auch eine Massage sorgen. Diese können Sie entweder professionell buchen oder sich vom Partner verwöhnen lassen. So können die Muskeln entspannen und Spannungen im Körper können gelöst werden.

Zeit mit Freunden und Familie verbringen

Zeit mit den Liebsten zu verbringen, ist oftmals der beste Ausgleich zum Arbeitsleben. So entfliehen Sie für wenige Augenblicke Ihrer Bubble und können sich einfach mal wieder mit den wichtigsten Menschen im eigenen Leben austauschen. Bestenfalls können Sie sogar neue Erfahrungen miteinander sammeln, indem Sie Ausflüge machen oder gemeinsam Tätigkeiten nachgehen. Doch auch ein Gespräch am Telefon oder auf der Couch bei einer Tasse Tee können bereits Balsam für die Seele sein.

Hobbys nachgehen

Natürlich sollten Sie auch den Dingen nachgehen, die Ihnen Freude bereiten. Das eigene Hobby steht hier in der Liste ganz weit oben. Pro Woche sollten Sie mindestens zwei Stunden für Ihr eigenes Hobby blocken und so eine Auszeit effektiv planen.

Mögliche Hobbys sind:

  • Musizieren
  • Tanzen
  • Sport
  • Basteln
  • Malen und Zeichnen
  • Computer spielen
  • Spazieren
  • Radfahren
  • Kochen
  • Fotografieren
  • Und viele mehr

Me-Time einplanen und Kräfte tanken

Nicht nur die Zeit mit Freunden und der Familie kann ein Ausgleich darstellen, sondern auch die Zeit mit sich selbst. Sie selbst kommen im eigenen Leben an erster Stelle und so sollten Sie auch sich selbst mal wieder verwöhnen. Ein heißes Bad, die Konzentration auf ein Hobby oder einfach mal wieder ausschlafen können bereits kleine Me-Times sein, die Sie einfach in den Tag integrieren können.

Vielleicht schreiben Sie ja auch gerne ein Dankbarkeitstagebuch? Auch diese 10 Minuten am Tag können die perfekte Me-Time sein, um wieder Kräfte zu tanken und glücklicher zu sein. Wer dankbar ist, setzt nämlich Glückshormone frei und geht so positiver durch das Leben.

Sport zum Loslassen

Auch eine körperliche Betätigung kann ein Ausgleich zur Arbeit darstellen. Einfach mal wieder richtig auspowern: Für manche ist genau dies das richtige nach einem anstrengenden Tag. Falls Sie zu diesem Typ Mensch zählen, sollten Sie daher nach der Arbeit regelmäßig Sport einplanen. Das ist auch während Corona möglich. Joggen, Radfahren oder aber ein Home Workout sind Möglichkeiten für die Umsetzung. Sie haben zudem die Möglichkeit den Sport mit einem Freund oder Partner durchzuführen oder es auf eigene Faust zu tun. Beides können Motivatoren sein.